Elektro(nik)schrott-Recycling

Bei ZME® wird Elektro(nik)schrott aus kommunaler Sammlung, von Handel und Industrie sowie Produktions-Fehlchargen aufbereitet. Geräte der Sammelgruppen 3 (siehe auch Recycling von TV-Geräten, Monitoren und Bildröhren) und 5 (gemäß ElektroG und EAR) werden vor Ort in eigenen Anlagen verwertet.

Elektro- und Elektronikaltgeräte enthalten wiederverwertbare Fraktionen (Eisen, Kunststoffe, Glas und Holz), Wertstoffe (Kupfer, Gold, Zinn und Blei) aber auch Schadstoffe wie Schwermetalle und Halogenverbindungen. Bei ZME® werden die Geräte in ihre Bestandteile zerlegt. Die gewonnenen Sekundärrohstoffe werden in den Stoffkreislauf zurückgeführt, die abgetrennten Schadstoffe sach- und fachgerecht entsorgt.

Kunststoffe und Metall-Kunststoff-Verbunde werden dabei zum Teil in der eigenen Anlage aufbereitet (siehe Kunststoffe), Bildröhrengläser in der eigenen Anlage mittels Lasertechnik getrennt (siehe Bildröhren). Geräte der Sammelgruppen 1, 2, 4 und 6 (gemäß ElektroG2) werden in Kooperation mit ausgewählten Partnern recycelt.

Elektronikschrott

Elektronikschrott

Große Kondensatoren

Kondensatoren

Ni-Cd-Batterien

Ni-Cd-Batterien

 Quecksilberschalter

Quecksilberschalter

Kondensatoren

Kondensatoren

Lithiumakkus

Lithiumakkus


Ansprechpartner:

Wolf Weber
Telefon: +49 (0)641 984448-16
E- Mail: weber@zme-recycling.de

Diese Website nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen